Systemkonfiguration DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Systemkonfiguration DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.2
Inhaltsverzeichnis

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Im Kontext von DMXControl 3 können für das Arbeiten verschiedene Verzeichnisse relevant werden, in dem die DDFs sowie die benutzerdefinierten Einstellungen hinterlegt sind.


Überblick

Nutzung

Systemanforderungen

Die aktuellen Systemanforderungen können auf der www.dmxcontrol.de unter Systemanforderungen eingesehen werden.

Verzeichnisse

Im Kontext von DMXControl 3 stehen folgende Verzeichnisse, welche an verschiedenen Stellen in der Dokumentation immer wieder aufgegriffen werden.

Programmverzeichnis

Das "{PROGRAMMVERZEICHNIS}" steht für das Verzeichnis, in dem DMXControl 3 installiert wurde. Wurde dies beim Installieren von DMXControl 3 nicht geändert, lautet der Pfad üblicherweise
"C:\Programme (x86)\DMXControl3\"

AppData

Standard-Verzeichnis unter AppData DMXControl 3 hinterlegt standardmäßig in einem Unterverzeichnis des Verzeichnisses "{APPDATA}" die benutzerdefinierten Einstellungen. Das "{APPDATA}"-Verzeichnis werden auch von anderen Programmen viele Benutzerdefinierte Einstellungen abgespeichert.

Das Verzeichnis von DMXControl 3 ist unter folgendem Pfad zu finden, wobei "{BENUTZERNAME}" durch den Namen des aktuellen Benutzers des PCs zu ersetzen ist:

"C:\Users\{BENUTZERNAME}\AppData\Roaming\DMXControl Projects e.V\DMXControl\"

Als Kurzbebefehl kann man das Verzeichnis ebenfalls erreichen, wenn man in die Adressleiste des Windows Explorers den Pfad "%AppData%\Roaming\DMXControl Projects e.V\DMXControl\" eingibt.

In allen Ordnern gibt es jeweils zwei Unterordner:

  • "Images": Bild für das Icon des Geräts in der Stage View, zum Beispiel ein Produktbild vom Hersteller
  • "Icons": Icons für die Gobos der Geräte

Projekt-ZIP

Im "{PROJEKT-ZIP}" speichert DMXControl 3 alle für ein Projekt relevanten Daten ab. Um den Inhalt des Projekt-ZIPs zu sehen, muss die Projektdatei mit einem beliebigen Komprimierungsprogramm geöffnet werden.

Umgebungsvariable

Auf Wunsch kann das Verzeichnis mit den benutzerdefinierten Einstellungen inklusive dem Verzeichnis für die eigenen DDFs, die so genannten UserDevices durch das Definieren einer Umgebungsvariablen mit dem Namen DMXC3_PROFILE in den Einstellungen von Windows an einen beliebigen anderen Ort auf dem PC verschoben werden. In dem Wert der Umgebungsvariable wird der neue Ort für den Inhalt des Ordners DMXControl angegeben. So kann ein eigener Pfad zu den Benutzerdaten von DMXControl 3 wie folgt lauten, wenn die Umgebungsvariable gesetzt ist

"D:\DMXControl Projects\Software\DMXControl 3"

Die Umgebungsvariable DMXC3_PROFILE ist dabei die allgemeine Umgebungsvariable für alle Versionen für DMXControl 3. Möchte man auch zwischen den Versionen unterscheiden, gibt es die Möglichkeit, die Benutzerdaten inkl. DDFs entsprechend der folgenden Tabelle auch feiner gegliedert auf dem PC zu hinterlegen.

Verfügbare Umgebungsvariablen

Umgebungsvariable DMXC-Version Beschreibung
DMXC3_PROFILE 3.X.X Allgemeine Umgebungsvariable für alle Installationen von DMXControl 3 auf dem PC.
DMXC3_PROFILE_3_2 3.2.X Umgebungsvariable für alle Major-Versionen von DMXControl 3.2.
DMXC3_PROFILE_3_2_0 3.2.0 Spezifische Umgebungsvariable für DMXControl 3.2.0.
DMXC3_PROFILE_3_2_1 3.2.1 Spezifische Umgebungsvariable für DMXControl 3.2.1.
DMXC3_PROFILE_3_2_2 3.2.2 Spezifische Umgebungsvariable für DMXControl 3.2.2.
DMXC3_PROFILE_3_3 3.3.X Umgebungsvariable für alle Major-Versionen von DMXControl 3.3.
DMXC3_PROFILE_3_3_0 3.3.0 Spezifische Umgebungsvariable für DMXControl 3.3.0.

Einrichtung einer neuen Umgebungsvariablen

Um die Umgebungsvariable vollständig einzurichten, überlegt man sich als erstes ein Verzeichnis und legt dieses ggf. an, in dem die Daten zukünftig abgelegt werden sollen. Den Windows Explorer lässt man dann im Hintergrund offen. Im nächsten Schritt erfolgt der Wechsel in die Systemsteuerung, genauer gesagt in die erweiterten Systemeinstellungen, die unter den Systeminformationen zu finden ist. Dort gelangt man in den Dialog zur Verwaltung aller Umgebungsvariablen. Die neue Variable DMXC3_PROFILE fügt man als neue Benutzervariable hinzu. Der Wert der Variablen ist der vollständige Pfad, den der Windows Explorer angibt. In diesem Beispiel lautet der Pfad "D:\DMXControl Projects\Software\DMXControl 3". Bestätigt man alle Fenster mit [OK], nutzt DMXControl 3 ab dem nächsten Programmstart das neue Verzeichnis. Sollte man vorher noch das Standardverzeichnis genutzt haben, empfiehlt es sich, alle Daten manuell in das neue Verzeichnis zu verschieben.