Macroboard DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Macroboard DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.2
Inhaltsverzeichnis

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Ein Makroboard (Macroboard) ist eine Tasten-Matrix mit visuellem Feedback, welche in der Eingangszuweisung (Input Assignment) zur Steuerung von Programm-Funktionen genutzt werden kann. Dabei kann dies entweder nur ein virtuelles Makroboard-Profil (Macroboard-Profile) sein oder man überträgt auf ein physisches Gerät wie zum Beispiel ein Elgato Stream Deck.


Abbildung 1:6x4 Makroboard-Profil mit Bitmaps belegt.
Abbildung 1: 6x4 Makroboard-Profil mit Bitmaps belegt.


Überblick

Ein Makroboard stellt in der Eingangszuweisung (Input Assignment) Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Die Eingänge können für verschiedenste Anwendungen bzw. Aktionen genutzt werden. Auf die Ausgänge können Grafiken in Form von Bitmaps gelegt werden, welche dann wiederum auf Aktionen innerhalb von DMXControl 3 reagieren und den Status visualisieren.

Im Bereich der Makroboard müssen zwei grundlegende Anwendungsfälle unterschieden werden. Entweder steuert man direkt ein physisches Makroboard an. Hierbei ist alles mit einem bestimmten Makroboard verknüpft. Die Alternative hierzu ist, mit einem virtuellem Makroboard-Profil zu arbeiten. Dieses lässt sich aber wieder auf ein physisches Makroboard übertragen. Insbesondere die Makroboard-Profile vereinfachen das Arbeiten mit einem Makroboard, weil die Makroboard-Profile an kein physisches Gerät gebunden sind und man sie jederzeit auch ohne ein physisches Gerät vorbereiten und testen kann.

Zur Zeit sind auf dem Markt folgende Makroboards verfügbar, die von DMXControl 3 direkt unterstützt werden.

Hersteller Name Spalten
(Columns)
Reihen
(Rows)
mind. USB-Standard Auflösung
Elgato Stream Deck Mini 3 2 2.0 72 x 72 Pixel
Elgato Stream Deck 5 3 2.0 72 x 72 Pixel
Elgato Stream Deck XL 8 4 3.0 96 x 96 Pixel

Wichtige Merkmale

Nutzung

Makroboard-Profil erstellen

Makroboard-Profile können im Projekt-Explorer (Project Explorer) unter dem Punkt Makroboard-Profile hinzugefügt. Hierzu findet man im Kontextmenü den Eintrag « Makroboard-Profil erstellen (Create Macroboard profile) ». Mit diesem Befehl öffnet man das gleichnamige Fenster Makroboard-Profil erstellen (Add macroboard profile).

In diesem Fenster befindet sich im oberen Teil die Möglichkeit der Nutzung einer "Vorlage (Template)". Zur Zeit sind folgende Auswahlmöglichkeiten verfügbar: "Benutzerdefiniert (Custom)", "Stream Deck Mini", "Stream Deck", "Stream Deck XL". Nur bei der benutzerdefinierten Vorlage lassen sich die Anzahl der Tasten pro "Spalte (Column)" und "Zeile (Row)" frei definieren. Die Anordnung und Anzahl ist bei den Vorlagen für ein bestimmtes Makroboard fest vorgegeben.

Im unteren Teil unter der Einstellmöglichkeiten befindet sich eine Vorschau des Makroboard-Profils.


Achtung, wichtiger Hinweis! Ein einmal erstelltes Makroboard-Profil kann hinsichtlich der Anzahl an Buttons nachträglich nicht geändert werden.

Es ist möglich, beliebig viele Makroboard-Profile zu erstellen. Hierüber kann ein einzelnes Makroboard über eine entsprechende Verschaltung in der Eingangszuweisung dynamisch mehrere Seiten anzeigen.

Zuweisung von Aktionen

Für den Bereich der Makroboards gibt es in der Eingangszuweisung sowohl im Eingangs-Baum (Input-Baum) sowie Ausgangs-Baum (Output-Baum) einen eigenen Ordner. Innerhalb dieses Ordners werden zum einen

  • alle physischen Makroboards mit ihrer Seriennummer aufgeführt, die DMXControl 3 erkannt hat sowie zum anderen
  • alle virtuellen Makroboard-Profile, die im Projekt existieren.

Innerhalb jedes Ordners sind dann wiederum die einzelnen Taster entsprechend der Anzahl der Tasten des physischen Makroboard oder des virtuellen Makroboard-Profils zu finden.

Die Zuweisung von Makroboard-Profilen auf Makroboards erfolgt auf zwei Wege:


Abbildung 1:Verknüpfung von Makroboard-Profil-Node mit Macroboard-Node.
Abbildung 1: Verknüpfung von Makroboard-Profil-Node mit Macroboard-Node.


Die Vorgehensweisen und Möglichkeiten, Taster zu belegen, entsprechen dabei denen, wie man es auch von einem Softdesk oder der Tastatur her kennt. Aus diesem Grund gibt es in diesem Artikel hierzu keine weitere Erläuterungen.

Makroboard-Profile anzeigen

Abbildung 1:Makroboard-Anzeige Fenster.
Abbildung 1: Makroboard-Anzeige Fenster.

Über « Fenster (Windows) »⇒ « Makroboard-Profil (Macroboard Profile) » in der Menüleiste lässt sich das Makroboard-Fenster öffnen, welches sowohl die laufende Ausgabe eines Makroboards als auch ein einzelnes Makroboard-Profile anzeigen kann und eine (simulierte) Steuerung dieser erlaubt. Im geöffneten Fenster werden oben links die angeschlossenen Makroboards und alle Makroboard-Profile zur Auswahl angeboten. Bei Makroboards wird zusätzlich angezeigt, ob dem Makroboard ein Makroboard-Profil zugewiesen ist.

Externe Ansteuerung

Für den Bereich der Makroboards bietet die Eingangszuweisung (Input Assignement) folgende Nodes:

Hinzu kommen diverse Converter-Nodes, welche Grafiken für die Darstellung von Funktionen auf den Tasten generieren.

Anwendungsbeispiele

In dem Artikel Stream Deck sind verschiedene Beispiele zur Nutzung eines Makroboards zusammengetragen und erläutert.