Device Manager DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Device Manager DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.0.0
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemeines
Teil 2: Quickstart
Teil 3: Tipps und Tricks
Teil 4: Programmfunktionen


Überblick

Um nun überhaupt mit DMXControl 3 arbeiten zu können, müssen als erstes Geräte (sog. Devices) zum aktuellen Projekt hinzugefügt werden. Da in DMXControl 3 jedes Gerät über seine Eigenschaften wie Dimmer, RGB, Farbrad, Goborad etc. gesteuert wird, benötigt das Programm Informationen darüber, welche Eigenschaften auf welchen Gerätekanälen liegen. Diese werden in den sog. DDFs (Device Definition File) gespeichert. Hier verwenden wir erst einmal schon fertige DDFs. Wie Du selbst DDFs erzeugen kannst, erfährst Du im 3. Handbuchteil im Kapitel X "DDF".

Geräte Hinzufügen

Abbildung 2.2.1:Öffnen des Device Managers
Abbildung 2.2.1: Öffnen des Device Managers

Zum Hinzufügen von Geräten musst Du erst einmal den Device Manager öffnen. Dazu gehst du im Project Explorer auf den Menüpunkt Device Manager (siehe Abbildung 2.2.1).

Abbildung 2.2.2:Ansicht des Device Managers
Abbildung 2.2.2: Ansicht des Device Managers

Das sich nun öffnende Fenster ist dreigeteilt (siehe Abbildung 2.2.2). Auf der linken Seite befindet sich eine Liste mit allen DDFs, die DMXControl 3 im Devices-Ordner des Kernelverzeichnisses erkannt hat. Alle DDFs werden nach den jeweiligen Herstellern sortiert dargestellt. Wird ein DDF ausgewählt, so werden im unteren Bereich einige Geräteeigenschaften angezeigt.

Um nun ein oder mehrere Geräte hinzuzufügen, wählst Du das richtige DDF aus und klickst auf den Button in der Fenstermitte. Wir wollen zu Beginn erst einmal vier Dimmer hinzufügen. Suche dazu in der Liste nach der Gruppe "Generic" und klappe diese auf. Wähle dann "Generic Dimmer" aus und klicke auf den mittleren Button mit dem Pfeil nach rechts.

Abbildung 2.2.3:Hinzufügen von Generic Dimmern
Abbildung 2.2.3: Hinzufügen von Generic Dimmern

Dadurch öffnet sich ein weiteres Fenster. Hierin stellst du oben die Anzahl auf "4". Durch diese Auswahl aktiviert sich automatisch [Autogenerate Group]. Das ist gut so, denn das benötigen wir später. Lass also die Gruppen-Einstellungen so, wie sie sind. Auch die "DMX Start Address" lässt Du bei "1" und den "DMX Space" bei "0". Nun klickst Du auf [OK] um die Einstellungen zu bestätigen und das Fenster zu schließen. Nun tauchen, wie in Abbildung 2.2.4 gezeigt, die vier Generic Dimmer im Device Manager auf der rechten Seite auf. Mit einem Klick auf [OK] bestätigst Du diese Gerätekonfiguration und fügst die Geräte in das Projekt ein.

Abbildung 2.2.4:Device Manager mit vier Dimmern
Abbildung 2.2.4: Device Manager mit vier Dimmern

Sie tauchen nun im Project Explorer unter Devices auf. In diesem Bereich werden generell alle im Projekt enthaltenen Geräte angezeigt.

Dimmer aktivieren

Abbildung 2.2.5:Die vier Dimmer im Project Explorer und im Stage View
Abbildung 2.2.5: Die vier Dimmer im Project Explorer und im Stage View

Außerdem werden diese Geräte wie auch die erstellte Geräte-Gruppe dem Stage View hinzugefügt. Wenn wir hier jetzt die Geräte-Gruppe anklicken und dann im Intensity-Panel auf [Lumos] klicken, beginnen alle vier Dimmer der Geräte-Gruppe zu leuchten. Herzlichen Glückwunsch, du hast gerade deine ersten Lampen mit DMXControl 3 gesteuert (allerdings vorerst noch virtuell).

Abbildung 2.2.6:Die vier Dimmer leuchten
Abbildung 2.2.6: Die vier Dimmer leuchten