Softdesk DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Softdesk DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.1
Inhaltsverzeichnis

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Das Softdesk stellt eine individuelle Bedienoberfläche zur Verfügung, über die sich in Verbindung mit dem Modul Eingänge zuweisen (Input Assignment) zahlreiche Funktionen ansprechen und ausführen lassen. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Bedienung der Funktionen mit einem Touchscreen.


Überblick

Das Softdesk unterscheidet sich je nach Anwendungsfall in zwei Bereiche:

  • das Softdesk selbst für die Live-Ansicht
  • den Softdesk Designer, mit dessen Hilfe die gewünschte Oberfläche erstellt und getestet werden kann.

Beschreibung

Das Softdesk ist eine Funktion von DMXControl 3, welche es ermöglicht individuelle Oberflächen zur Steuerung der Software zu erstellen.

Softdesks werden im Projektexplorer (Project Explorer) angelegt und können zu jeder Zeit verändert werden. Die Signalsteuerung im Softdesk erfolgt über das Modul Eingänge zuweisen.

Nutzung

Die im Projekt verfügbaren Softdesks sind über den Eintrag Softdesks im Projektexplorer aufrufbar. Dies geschieht zum einen über einen Doppelklick auf das entsprechende Softdesk oder über den Eintrag « Softdesk öffnen (Open Softdesk) » im Kontextmenü. Dabei öffnet sich jedes Softdesk in einem eigenen Fenster und kann so über das Docking-System frei positioniert werden.

Über das Kontextmenü im Softdesk kann man zudem den Vollbild-Modus aktivieren, wenn diese abgedockt - also in einem separaten Fenster - angezeigt werden. Dabei wird

  • die Taskleiste von Windows ausgeblendet
  • jedes weitere Softdesk als Reiter am unteren Bildschirmrand angezeigt, sodass auch im Vollbild-Modus ein Umschalten zwischen den Softdesks möglich ist.

Der Vollbild-Modus kann nur einmal pro Bildschirm genutzt werden, jedoch lassen sich bei weiteren, am PC angeschlossenen Bildschirmen die Softdesks verteilen und dort jeweils im separat im Vollbild-Modus ausgeben.

Die Positionen und Größe der einzelnen Softdesks sind ebenfalls Bestandteil des im Projekt gespeicherten Fensterlayout und werden entsprechend beim Laden des Projekts wiederhergestellt.

Steuerelemente

Innerhalb des Softdesks kann man unterschiedliche Steuerelemente anlegen, welche auf verschiedene Arten im Modul Eingänge zuweisen mit Aktionen belegt werden.

Die meisten Steuerelemente verfügen über sogenannte Styles. Der Default Style orientiert sich am ausgewählten Theme der GUI und wechselt, falls das Theme zur Laufzeit der Anwendung geändert wird. Diese Funktion steht bei den Custom Styles nicht mehr zur Verfügung. Sollte ein Custom Style eingestellt sein können Farben und Textarten über die entsprechenden Einstellungen angepasst werden.

Darstellungselemente

Steuerelemente welche zur reinen Darstellung gedacht sind.

Box

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Bild Wird als Hintergrundbild gesetzt
Farbe Wird als Hintergrundfarbe gesetzt

Outputs

Dieses Steuerelement hat keine Ausgänge

Header

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Text Wird als angezeigter Text gesetzt.
Farbe Wird als Textfarbe gesetzt.

Outputs

Dieses Steuerelement hat keine Ausgänge

Signal lamp

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Zahlenwert (double) Wird als Helligkeit oder Ein- bzw. Auswert gesetzt.
Binärwert (boolean) Wird als ein / aus gesetzt.
Farbe Wird als Lampenfarbe verwendet.

Outputs

Dieses Steuerelement hat keine Ausgänge.

Label

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Text Wird als angezeigter Text verwendet.

Outputs Dieses Steuerelement hat keine Ausgänge.

Eingabeelemente

Button

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Text Wird als angezeigter Text des Buttons verwendet.
boolean Setzt den Button aktiv (wenn true) oder deaktiviert (wenn false). Dafür muss es sich bei dem Button

um einen Tooglebutton handeln.

Color Wird als Hintergrundfarbe (BaseColor) des Buttons verwendet bzw. zusätzlich als "OnColor".
ESceneListState (CueList-State) RUNNING wird bei einem ToggleButton als aktiviert gewertet, STOPPED und PAUSED als deaktiviert.
SerializableBitmap(Bitmap) Wird als Hintergrundbild des Buttons verwendet.
double Wird mit dem "Value Activated" und dem "Value Deactivated" abgeglichen und ein ToogleButton wird entsprechend behandelt. Wenn die Eingabe dem "Value Deactivated" entspricht wird dieser deaktiviert

wenn die Eingabe dem "Value Activated" entspricht wird dieser aktiviert.

Outputs

Den "Value activated" oder "Value deactivated".

Color bar

Presets

Mit dieser Einstellung können Farbvorlagen eingestellt werden.

Input

Dieses Steuerelement unterstützt keine Eingabe von Daten.

Output

Die Farbe an der aktuellen Position als System.Drawing.Color.

Tastenkombinationen

Durch Klicken der Strg-Taste wird zur angewählten Position gefadet

Color grid

Dieses Control generiert ein 3x3 Feld um 9 unterschiedliche Farben mit einem Mausklick schnell einstellen zu können.

Preset

Mit dieser Einstellung kann eine Vorlage von Farben für das Color Grid geladen werden.

Input

Dieses Steuerelement unterstützt die Eingabe von Daten nicht.

Output

Die Farbe des angeklickten Felds als System.Drawing.Color.

Cuelist selector

Dieses Control zweigt eine Liste aller existierenden CueLists im Projekt an. Diese Liste wird beim öffnen des DropDown Menüs aktualisiert. Mithilfe der Suche können die Namen der CueList gesucht werden. Die suche ist nicht Case Sensitive.

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Text Ein leerer Text führt dazu das ein reset durchgeführt wird und alle CueLists im Projekt angezeigt werden. Sofern eine Auslistung von CueList IDs übergeben wird (mit einem ';' getrennt), wird diese als Vorfilter verwendet und es werden nur CueLists innerhalb dieser Liste angezeigt.

Dies ist über zum Beispiel einen CueListGroup-Node möglich.

Output

Die ID der ausgewählten Cuelist

Device selector

Inputs

Art des Inputs Anwendung
Text Ein leerer Text führt dazu das ein Reset durchgeführt wird und alle Geräte im Projekt angezeigt werden. Sofern eine Auslistung von Geräte-IDs übergeben wird (mit einem ';' getrennt), wird diese als Vorfilter verwendet und es werden nur Geräte innerhalb dieser Liste angezeigt.

Dies ist über zum Beispiel einen Device Group-Node möglich.

Output

Die ID des ausgewählten Geräts.

Position

Output

Die aktuell ausgewählte Position als PropertyType.Position. Die Position bewegt sich im Bereich von Minimum Pan: -90 Tilt: -90 bis Maximum Pan: 90 Tilt: 90

Slider

Eigenschaften

Einstellung Mögliche Parameter Standard- Wert Beschreibung / Funktionsweise
Verhalten
Minimum Zahlenwert 0 Der Minimalwert den das Slider Control ausgeben soll.
Maximum Zahlenwert 100 Der Maximalwert den das Slider Control ausgeben soll.
Value Zahlenwert Nicht vorhanden Der aktuelle Wert des Sliders. Diese Eigenschaft wird zum Speichern und Laden mit angezeigt, sollte aber beim Einrichten des Softdesks nicht geändert werden.
Pass through True / False False Gibt an, ob wenn der Slider über das Input Assignment einen Wert (Zahlenwert) bekommt, diesen weiterreichen soll. Sofern True wird dann der Eingangswert als

Output weitergegeben. Wenn False wird lediglich die Anzeige intern im Slider angepasst.

Use steps True / False False Einstellung ob der Slider Sprünge machen soll, wenn dieser verwendet wird. Einstellung arbeitet im Zusammenhang mit Steps
Steps Zahlenwert 10 Die Anzahl der Möglichen Zwischenschritte welche es beim verwenden des Sliders geben soll (sofern Use steps = true).
Use mouse capture mode True / False True Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wird die Maus sofern sie auf dem Slider runtergedrückt wurde auch außerhalb des Sliders beobachtet. So ist es möglich, dass wenn man die Maus gedrücktgehalten neben den Slider bewegt, weiterhin den Slider steuert.
Capture touch True / False True Verhält sich wie der Mouse capture mode nur mit einer Toucheingabe.
Optische Gestaltung des Controls
Style Verschiedene Einträge Default Wählt einen Darstellungsstil für den Slider. Hierbei sind die Eigenschaften Default, Custom / Rounded und Slim gnob* voneinander zu unterscheiden, weil diese im Verhalten unterschiedliche Eigenschaften für die Darstellung verwenden.
Base color Farben gemäß Auswahlliste
RGB-Werte
Black Farbe des Rahmens und ANzeigebalkens des Sliders.
Gnob color Farben gemäß Auswahlliste
RGB-Werte
White Sofern ein Slim gnob eingestellt ist, wird mit dieser Einstellung die Farbe des Schiebereglers welcher angezeigt wird eingestellt.
Gnob height Farben gemäß Auswahlliste
RGB-Werte
20 Sofern ein SlimGnob eingestellt ist, wird mit dieser Einstellung die Höhe des Schiebereglers welcher angezeigt wird eingestellt.
Middle bar color Farben gemäß Auswahlliste
RGB-Werte
Transparent Zieht in der Mitte des Sliders (entlängs der Slide-Richtung) eine Linie und stellt die Farbe dieser Linie ein. Sollte in Verbindung mit dem "Slim gnob" Style verwendet werden um beispielsweise einen Fader nachzubauen.


Inputs

Art des Inputs Anwendung
double (Zahlenwert) Wird als Value des Sliders gesetzt.
Color Wird als Hingergrundfarbe (Base color) des Sliders verwendet. Nur anzeigbar, wenn ein Custom Style aktiviert wurde.

Output

Die aktuelle Wert als double.

Multifunktions-Steuerelemente

Cuelist monitor

Inputs Benötigt als Input eine Liste mit den IDs der Cuelists welche er anzeigen soll in dem Format: ID1; ID2; ID3 Auch einzelne Cuelist IDs sind möglich.

Bei einem Klick auf die Cuelist wird diese entweder gestartet (Go) oder gestoppt (Stop).

Output

Dieses Steuerelement erzeugt keine Ausgänge.