Stage View DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Stage View DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.0
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemeines
Teil 2: Quickstart
Teil 3: Tipps und Tricks
Teil 4: Programmfunktionen


Die grafische Bühnenansicht (Stage View)ist die zentrale Bedienoberfläche für die im Projekt vorhandenen Geräte. Sie wird grundsätzlich benötigt, um neue Szenen (Cues) und Effekte zu erzeugen. Darüber hinaus zeigt sie an, was die Hardware Abstraction Layer (HAL) ausgeben möchte. Ein Visualiser ist die grafische Bühnenansicht jedoch nicht.


Überblick

Die Stage View zeigt einen groben Aufbau deines Lichtsetups und kommt immer zum Einsatz, um neue Lichtstimmungen zu schaffen oder bereits vorhandene zu ändern.

Standardmäßig gibt die Stage View in den Icon von Geräten die Vorschau des Zustands wieder, den DMXControl 3 unter Berücksichtigung von ggf. gesetzten Anpassungen durch die HAL ausgeben möchte. Eine Gerätegruppe (Device Group) wird dagegen durch ein Bild der zugeordneten Geräte symbolisiert.

Man kann sich neben den Icons auch noch zusätzliche Informationen (Attribute) zu den Icons anzeigen lassen, wie zum Beispiel unter anderem die (Kurz-) Bezeichnung der Devices oder die aktuelle Auswahlreihenfolge, welche für die Umsetzung des Fanning entscheidend ist.

Wichtige Merkmale

Neu hinzugefügte Geräte und Gerätegruppen werden automatisch in der zu erst angelegten Stage View hinzugefügt, sofern man den Button [Add Device] im Project Explorer nutzt. Der Eintrag « Add Device » im Kontextmenü fügt neue Geräte auch der aktuell geöffneten Stage View hinzu. Die Anordnung kann man im Nachgang nach Belieben ändern.


 Wichtiger Hinweis Damit man ein Gerät ansprechen kann, muss dieses in wenigsten einer Stage View enthalten sein. Aus dem Project Explorer heraus lassen sich keine neuen Szenen oder Presets kreieren.


Die Stage View darf nicht als Visualiser verstanden werden. Sie zeigt stattdessen an, was die HAL ausgeben möchte. Daher ist folgendes zu beachten:

  • Stimmt die Zuordnung von beispielsweise Farben oder Gobos nicht mit der Realität überein, muss das DDF des betroffenen Geräts überprüft werden.
  • Bei der Wiedergabe von Farben können Abweichungen zum Color Picker oder zum Device Control bestehen, da in der Stage View immer die Eingaben mit den Korrekturen durch die HAL verrechnet sind.
  • Die Stage View kennt die Bauart (Moving Head oder Scanner) nicht, sodass bei Moving Heads eine beispielsweise in DMXControl 3 erzeugte Kreisbewegung in Realität als acht wiedergegeben wird.


 Wichtiger Hinweis Wird nur der Dimmer und / oder der Shutter eines Geräts geöffnet, geben alle gewählten Geräte direkt die Farbe weiß aus. Es findet hierbei keine Unterscheidung statt, ob es sich bei dem gewählten Gerät um einen einfachen LED-Scheinwerfer oder um eine Moving-Head handelt. Möchte man die Farbe weiß daher auch in einer Szene nutzen, so muss diese entweder im Device Control oder im Colorpicker explizit angewählt werden, sodass die Farbe auch im Programmer hinterlegt ist.


Bedienelemente

Menüleiste

Icon Bezeichnung Beschreibung / Funktionsweise
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Copy Values Mit dem Button [Copy Values] werden die aktuellen Eigenschaften eines Geräts oder eine Gruppe in die Zwischenablage kopiert.
DMXC2 Manual Audioplayer Button WinAmp.png Paste Values Mit dem Button [Paste Values] wendest du die Eigenschaften aus der Zwischenablage bei einem anderen Gerät oder anderen Gruppe an.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Play.png Select All Der [Select All]-Button wählt abwechselnd alle Geräte oder alle Gerätegruppen in der Stage View aus. Um die Auswahl zu löschen, klickt man in einen freien Bereich klicken oder selektiert ein anderes Gerät.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Rewind.png Reset View Dieser Button bewegt die Stage View wieder in den Ursprung zurück und setzt den Zoom auf den Standardfaktor 1:1.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Repeat.png Camera Controls Blendet die Bedienelemente zur Steuerung der Ansicht der Stage View ein- und aus.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Create visual copy Mit dem Button [Create visual copy] erzeugt man eine 1:1-Kopie des ausgewählten Gerätes, welches sich fortan gleich verhält wie ein Ursprung.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Delete visual copy Der Button [Delete visual copy] löscht die 1:1-Kopie des ursprünglichen Geräts.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Create Group from Selection Erzeugt eine neue Gerätegruppe auf Basis der aktuellen Auswahl in der Stage View.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Show / Hide In dem Untermenü zum Button [Show / Hide] kannst du verschiedene ergänzende Informationen zu den Geräte-Icons anzeigen oder ausblenden.

Kontextmenüs

Das Kontextmenü in der Stage View selbst ist abhängig von der aktuellen Auswahl.

Ohne Auswahl

Icon Bezeichnung Beschreibung / Funktionsweise
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Add device Füg dem Projekt weitere Geräte hinzu.
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Edit background Wählt ein neues Hintergrundbild oder ändert das bestehende.
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Lock icon position Fixiert die aktuelle Position aller Icons.
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Show / hide Aktiviert oder deaktiviert zusätzliche Informationen zu den Icons.
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Properities Öffnet die Einstellungen für die aktuelle Stage View.


Gerät / Device Group

Die folgenden Menüeinträge sind nur verfügbar, wenn du in der Stage View ein Gerät und / oder eine Device Group selektiert hast.

Icon Bezeichnung Beschreibung / Funktionsweise
Gruppe 1: Parameter des Device Control übertragen
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Copy values Kopiert die aktuell eingestellten Parameter des Device Controls in die Zwischenablage.
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Paste values Fügt die in der Zwischenablage liegenden Parameter auf ein neues Gerät oder eine neue Gerätegruppe ein.
Gruppe 2: Ansichtssteuerung
DMXC2 Manual Audioplayer Button Rewind.png Reset view Bewegt die Stage View wieder in den Ursprung zurück und setzt den Zoom auf den Standardfaktor 1:1.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Repeat.png Camera controls Blendet die Bedienelemente zur Steuerung der Ansicht der Stage View ein- und aus.
Gruppe 3: Auswahl
DMXC2 Manual Audioplayer Button DMXControl.png Selecet all Wählt abwechselnd alle Geräte oder alle Gerätegruppen in der Stage View aus.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Sort selection Verschiedene Optionen zur Sortierung der manuellen Auswahl von Geräten.
Gruppe 4: Visual copy
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Create visual copy Erzeugt eine 1:1-Kopie des ausgewählten Gerätes, welches sich fortan gleich verhält wie ein Ursprung.
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Delete visual copy Löscht die 1:1-Kopie des ursprünglichen Gerätes.
Gruppe 5: Gerätegruppen
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Create group from selection Erzeugt eine neue Gerätegruppe auf Basis der aktuellen Auswahl in der Stage View.
Gruppe 6: Procedures
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Procedures Führt eines der im Gerät hinterlegten Procedures aus.
Gruppe 7: Einstellungen
DMXC2 Manual Audioplayer Button Vorhoeren.png Show properties Ruft die Einstellungen des ausgewählten Geräts oder Gerätegruppe auf.

Tastaturbefehle

Es gibt einige Tasten, die für die Bedienung des Stage View interessant sind. Mit diesen Tasten wird das Ausrichten und Verschieben der Geräte vereinfacht:

  • Mittels gedrückter "Strg" Taste können ebenfalls mehrere Geräte ausgewählt werden. Das ist zum Beispiel hilfreich bei der Positionierung von Geräten.
  • Mit der Taste "M" (Matrix) kann man durch gleichzeitige Betätigung und dem Ziehen mit der Maus eine Matrix aus den selektierten Geräten erzeugen.
  • Mit der Taste "F" (Fanning) kann man durch gleichzeitige Betätigung und dem Ziehen mit der Maus die Geräte linear zueinander ausrichten.
  • Mit der Taste "C" (Circle -> Kreis) kann man durch gleichzeitige Betätigung und dem Ziehen mit der Maus die Geräte in Form eines Kreises anordnen.

Nutzung

Die Stage View unterscheidet Icons für einzelne Geräte und Icons für Gerätegruppen (Gruppen-Icon). Wenn man ein Icon Gruppen-Icon auswählt, werden alle folgenden Aktionen bei jedem Mitglied der Gerätegruppe angewendet.

Abbildung 2:Auswahl mehrere Geräte durch den Selektionsrahmen
Abbildung 2: Auswahl mehrere Geräte durch den Selektionsrahmen


Organisation und Feedback

Zusatzinformationen zu Geräten und Device Groups

Mittels des Buttons [Show / Hide] kann festgelegt werden, welche Attribute zu den Icons angezeigt werden sollen. Möglich sind aktuell folgende Zusatz-Informationen:

  • Geräte-Nummer / Gruppen-Nummer (Device / group number)
  • Selektions-Nummer (Selection number)
  • Gerätename (Device name)
  • Intensität (Intensity)
  • Gitter (Grid)
  • Menüleiste (Menu strip)

Durch die Einstellungen in den Device Properties erhält man weitere Zusatzinformationen:

  • Gerät aktiviert oder deaktiviert

Mehrere Stage Views

Es ist möglich, in einem Projekt mehrere Stage View zu erstellen. Die unterschiedlichen Ansichten werden dann als verschiedene Stage View im Project Explorer verwaltet. So kann man für jeden Auftrittsort ein eigenes Stage View erstellen oder seine Geräte in verschiedene Ansichten eines Veranstaltungsortes aufteilen.

Um Geräte oder Gerätegruppen in einer Stage View einzufügen, kann man in dem Projekt Explorer Geräte per Drag & Drop in das jeweilige Stage View ziehen.

Abbildung 1:Ansicht des Stage Views
Abbildung 1: Ansicht des Stage Views


Hintergrundbild

Es ist manchmal hilfreich, ein Hintergrundbild für eine bessere Platzierung der Scheinwerfer zu laden. Dies kann man über den Eintrag « Edit Background » im Kontextmenü der jeweiligen Stage View hinzufügen bzw. ändern. Im nun erscheinenden Fenster wählt man das gewünschte Hintergrundbild aus und legt über das Dropdown-Menü Layout die Art fest, wie das Hintergrundbild angezeigt werden soll.

Name Beschreibung Beispiel
None Das gewählte Bild wird in Originalgröße und ausrichtet in der linken oberen Ecke als Hintergrundbild angezeigt.
Tile
Center Das Bild wird wie bei None in Originalgröße eingefügt, allerdings ist der Mittelpunkt des Bildes am Mittelpunkt des aktuellen Ansichtsausschnitt der Stage View ausgerichtet.
Strech Sowohl Breite als auch Höhe des gewählten Bildes richten sich nach der Fenstergröße der Stage View, wodurch das Hintergrundbild jedoch verzerrt dargestellt wird.
Zoom Das Hintergrundbild wird so skaliert, dass es unverzerrt das Fenster ausfüllt. Je nach Verhältnis sind jedoch Teile des Hintergrundbilds nicht sichtbar.

Weitere eigene Hintergrundbilder können genutzt werden, wenn diese im Verzeichnis "[APPDATA]\DMXControl Projects e.V\DMXControl\Kernel\Pictures" einfügt sind.

Arbeiten mit der Stage View

Copy & Paste

In der Stage View kann man ganz einfach per Copy & Paste Werte von Scheinwerfern bzw. Gruppen übertragen. Diese Funktion ist verfügbar, sobald man entweder ein Gerät oder eine Gruppe nach seinen Vorstellungen eingestellt oder eine vorhandene Cue in dem Programmer geladen hat. Der Befehl « Copy values » ist über das Kontextmenü zum Gerät oder Gruppe verfügbar.

Beim Einfügen der Werte mit dem Befahl « Paste values » auf das neue Gerät bzw. die neue Gruppe werden auch etwaige Konflikte behandelt, also dass beispielsweise das Zielgerät eine Geräteeigenschaft (wie beispielsweise die Position) nicht besitzt. So kann man ganz einfach Einstellungen übertragen, wenn man beispielsweise Scheinwerfer vergessen hatte oder einfach eine Lichtstimmung so gut findet, dass man diese auch noch bei weiteren Scheinwerfern nutzen möchte.


 Wichtiger Hinweis Das Einfügen der Einstellungen funktioniert nur so lange, wie die Werte von der ursprünglichen Auswahl im Programmer liegen. Löscht man zwischenzeitlich den Inhalt des Programmers, müsst man die Eigenschaften noch einmal neu einstellen bzw. die Ausgangscue erneut in den Programmer laden.