Item List DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Item List DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.0
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemeines
Teil 2: Quickstart
Teil 3: Tipps und Tricks
Teil 4: Programmfunktionen

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Ordnungslisten (Item lists) dienen zur Speicherung bestimmter Farb- und Gobowert-Kombinationen um diese später in Effekten wie zum Beispiel den Colochaser oder Gobochaser nutzen zu können.


Überblick

Das Fenster Ordnungsliste lässt sich über « Windows »⇒ « Project Explorer » aufrufen.

Abbildung Item List

Nutzung

Erstellung und Bearbeitung

Im Projektexplorer (Project Explorer) muss zuerst eine passende Ordnungsliste erstellt werden. Dies kann über den [Create Item List] oder über den Eintrag « Create Item List » im Kontextmenü des Ordners Ordnungslisten erstellen. Durch einen Doppelklick kann diese geöffnet werden. Mit dem Button [Add] können nun Gobos bzw. Farnwerte hinzugefügt [Add], gelöscht [Delete], nach oben geschoben werden [Up] und nach unten geschoben werden [Down].

Farbliste

Zur Auswahl der zu hinzuzufügenden Farbe gibt es mehrere Möglichkeiten. Zur Auswahl stehen vordefinierte Farblisten renommierter Hersteller von Analogfiltern wie Lee, Chromagel, Supergel als auch Standardfarben. Zum Anderen können über den Farbkreis (Color Picker) auch selbst ausgewählte Farben aus dem RGB- bzw. HSV-Spektrum verwendet und als benutzerdefiniert Farben abgespeichert werden. Zusätzlich kann eine "DefaultColorlist" angelegt werden. Die ausgewählten Farben werden dann im Color Control, als weitere Kartei angeboten. Sie dient zur schnelleren Farbauswahl in der StageView.

Goboliste

Das hinzuzufügende Gobo kann aus einer Liste aller Gobos ausgewählt werden, welche DMXControl 3 bisher zur Verfügung stehen.

Anwendung auf Gerätegruppen bzw. einzelnen Geräten

Um eine Farb- bzw- Goboliste auf einem Gerät (Device) oder einer Gerätegruppe (Device Group) nutzen zu können, fügt man den der aktuellen Auswahl den Effekt Colorchaser bzw. Gobochaser in Gerätesteuerung (Device Control) hinzu. In den Parametern des jeweiligen Effekts wählt man dann eine der zuvor erzeugten Listen aus.