Device Manager DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
(Weitergeleitet von Die ersten Geräte DMXC3)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Device Manager DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.0
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemeines
Teil 2: Quickstart
Teil 3: Tipps und Tricks
Teil 4: Programmfunktionen


Mit Hilfe des Dialogs Add Device fügt man einem Projekt so genannte Device Definition Files (kurz DDFs) hinzu, damit die Hardware Abstraction Layer (HAL) in DMXControl 3 weiß, welche Geräte auf welchen DMX-Kanälen adressiert sind und welche Funktionen sie bereitstellen. Ohne passende DDFs für die anzusteuernden Geräte kann DMXControl 3 nur sehr eingeschränkt arbeiten.

Überblick

Der Add Device Dialog wird immer dann benötigt, wenn bei einem neuen, leeren Projekt erstmals Geräte (Devices) hinzugefügt oder bei einem bestehenden Projekt weitere Devices in die Show mit aufgenommen werden sollen. Hier erfolgt direkt der erste Patch der benötigten Geräte auf die jeweiligen DMX-Adressen.


 Wichtiger Hinweis Änderungen der DMX-Adressen bei Devices, die bereits im Projekt integriert sind, werden nicht im Dialogs Add Device, sondern entweder über die Eigenschaften (Properties) des jeweiligen Gerätes oder über den Patching-Dialog vorgenommen.


Wichtige Merkmale

Über den Dialog Add Device besteht Zugriff auf drei Arten von DDFs, welche je nach Art in verschiedenen Verzeichnissen abgelegt sind und insbesondere beim Hinzufügen weiterer Geräte zu einem bestehenden Projekt mit unterschiedlichen Prioritäten behandelt werden.

Kategorie Icon Beschreibung Speicherort Priorität
Projekt-DDF Icon Project-DDF.png Hierzu gehören alle DDFs, die für das korrekte Arbeiten des aktuellen Projekts benötigt werden "{PROJEKT-ZIP}\LibDevices"

"{PROJEKT-ZIP}\UserDevices"

Höchste Priorität im aktuellen Projekt,
bei neuen Projekten nicht vorhanden
User-DDFs Icon User-DDF.png Eigene, vom Benutzer selbst erstelle DDFs "{APPDATA}\DMXControl Projects e.V\DMXControl\Kernel\UserDevices\" Mittlere Priorität im aktuellen Projekt,
bei neuen Projekten höchste Priorität
Lib-DDFs Icon Lib-DDF.png Vom Installer mitgelieferte Standard-DDFs "{PROGRAMMVERZEICHNIS}\Kernel\LibDevices\" Niedrigste Priorität im aktuellen Projekt,
bei neuen Projekten mittlere Priorität
Über die DDF Libary nachträglich heruntergeladene DDFs "{APPDATA}\DMXControl Projects e.V\DMXControl\Kernel\LibDevices\"


 Wichtige Referenz Welche Bedeutung die Verzeichnisse {PROGRAMMVERZEICHNIS}, {APPDATA} und {PROJEKT-ZIP} im Kontext von DMXControl 3 haben, ist in dem Artikel DDF-Einführung beschrieben.


Achtung wichtiger Hinweis Alle vom Installer ausgelieferten und im Verzeichnis "{PROGRAMMVERZEICHNIS}\Kernel\LibDevices\" abgelegten DDFs werden bei jedem Update oder bei jeder Neuinstallation vollständig überschrieben. Für eure eigenen DDFs nutzt bitte das Verzeichnis "UserDevices", welches ihr über die Verknüpfung « Eigene DDFs » im Startmenü von Windows erreicht.


Bedienelemente

Abbildung 2.2.2:Ansicht des Device Managers
Abbildung 2.2.2: Ansicht des Device Managers

Der Add device ist zweigeteilt. Auf der linken Seite befindet sich eine Liste mit allen DDFs, gruppiert nach den Favoriten, Project-DDFs (bei einem bestehenden Projekt) und die insgesamt verfügbaren DDFs. Alle DDFs werden dabei nach den jeweiligen Herstellern und - sofern vorhanden - nach den verfügbaren DMX-Modi sortiert dargestellt. Wählt man ein DDF aus, so werden im unteren Bereich einige Geräteeigenschaften angezeigt.

Nutzung

Device Manager aufrufen

Abbildung 2.2.1:Öffnen des Device Managers
Abbildung 2.2.1: Öffnen des Device Managers

Zum Hinzufügen von Geräten der Device Manager geöffnet werden. Dies ist auf zwei Wegen möglich:

  • über den Eintrag « Add device » im Kontextmenü zum Ordner Device im Project Explorer oder
  • mit Hilfe des Buttons [Add device] in der Menüleiste des Project Explorers

Devices hinzufügen

Um nun ein oder mehrere Geräte hinzuzufügen, wählst Du das richtige DDF aus und klickst auf den Button in der Fenstermitte. Wir wollen zu Beginn erst einmal vier Dimmer hinzufügen. Suche dazu in der Liste nach der Gruppe "Generic" und klappe diese auf. Wähle dann "Generic Dimmer" aus und klicke auf den mittleren Button mit dem Pfeil nach rechts.

Abbildung 2.2.3:Hinzufügen von Generic Dimmern
Abbildung 2.2.3: Hinzufügen von Generic Dimmern

Dadurch öffnet sich ein weiteres Fenster. Hierin stellst du oben die Anzahl auf "4". Durch diese Auswahl aktiviert sich automatisch [Autogenerate Group]. Das ist gut so, denn das benötigen wir später. Lass also die Gruppen-Einstellungen so, wie sie sind. Auch die "DMX Start Address" lässt Du bei "1" und den "DMX Space" bei "0". Nun klickst Du auf [OK] um die Einstellungen zu bestätigen und das Fenster zu schließen. Nun tauchen, wie in Abbildung 2.2.4 gezeigt, die vier Generic Dimmer im Device Manager auf der rechten Seite auf. Mit einem Klick auf [OK] bestätigst Du diese Gerätekonfiguration und fügst die Geräte in das Projekt ein.

Abbildung 2.2.4:Device Manager mit vier Dimmern
Abbildung 2.2.4: Device Manager mit vier Dimmern

Sie tauchen nun im Project Explorer unter Devices auf. In diesem Bereich werden generell alle im Projekt enthaltenen Geräte angezeigt.

Favoriten

Der Ordner Favoriten sammelt alle Geräte, die regelmäßig für neue Projekte genutzt werden. Welche Geräte dort aufgeführt werden, kann man selbst bestimmen. Man sucht ein bestimmtes Gerät in der Liste und wählt im Kontextmenü den Eintrag « Add to favorite ». Bereits im Favoriten-Ordner vorhandene Geräte lassen sich über den Eintrag « Remove » entfernen.