DMXControl-Treffen 2023

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Version vom 31. Oktober 2023, 23:44 Uhr von Hoc (Diskussion | Beiträge) (→‎Samstag: Fotos dazu)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Informationen
Logo dmxcprojects.png
Autor: DMXControl Projects e.V.
Veranstaltungsdatum: 18.05.2023 - 21.05.2023
Location: @Hoc
Ort: Oberbayern
Teilnehmer: 16 dauernde Teilnehmer, 1 Tagesgast, 3 Familienmitglieder, 1 Hund
Webseite: www.dmxcontrol-projects.org

Alle guten Dinge sind drei: nachdem wir zuletzt 2012 und 2018 bei Christian zu unserem Jahrestreffen zusammenkamen, war es nun wieder so weit. Dies stand auch im Kontext des Jahrestreffen 2024, welches eher in der nördlichen Hälfte von Deutschland stattfinden soll. So blieben wir unser unausgesprochenen Regel treu, die Veranstaltungsorte regelmäßig zwischen der nördlichen und der südlichen Hälfte der Bundesrepublik zu verteilen.

Gruppenfoto 2023
Gruppenfoto 2023


DMXControl-Treffen 2023 - Motto

Log-Buch

Donnerstag

Die Anreise ist für alle relativ gut verlaufen auch wenn ein wenig Stau auf den letzten Kilometern gebremst hat. Unsere Zugfahrer kamen mit 5min Verspätung recht gut an. Immerhin kein Streik wie in den Wochen zuvor.
In der Vorbereitung wurde ein Stromzähler (Shelly EM3) eingebaut um diesmal auch den Stromverbrauch zu tracken. Allerdings lief in der Location auch zum Teil ein 5kW-Heizlüfter, das verfälscht die Daten leider extrem. Dazu unten in der Statistik mehr.
Arne hat vor dem Abendessen alle begrüßt und wir konnten dann den frisch gebackenen Leberkäse genießen.
Die berühmt gefürchtete Marketinganalyse war diesmal sehr kurz gehalten, wir haben uns auf das Wesentliche beschränkt. Dabei wurde auch der "Mitarbeiter des Jahres" gekührt: Dieses man kein Teammitglied sondern alle die dahinter stehen: Unsere jeweiligen Partner, die im Fall des Treffen auch mal 4 Tage ohne uns auskommen müssen. Dafür gab es auch ein kleines Geschenk in Form einer Tasse mit süßer Füllung.
Im Anschluß wurde gleich weiter mit Arbeiten in allen Bereichen. Bis spät in die Nacht wurde programmiert, diskutiert und gefachsimpelt. Im Haus konnten dann aufgrund lustiger Aktionen zum Thema "T-Shirt-Veredelung" leider auch diejenigen nicht früher schlafen, die schon Stunden zuvor ins Bett gegangen sind. Aber gegen 2 Uhr kehrte dann doch "schon" Ruhe ein.

Freitag

Der Tag hat gegen 9 Uhr mit einem bayerischen Weißwurstfrühstück begonnen. Davon gestärkt ging's dann frisch ans Werk. Die Entwickler waren fleißig und haben viel an diversen Stellen Code geschrieben.
Als der Gasgrill geholt wurde ist mal wieder die Fehlerdiagnose des Elektrostarters eskaliert: Zwischendrin wurde ein Weidezaungerät angeklemmt um den Zündfunken auf Funktion zu prüfen. Mit Erfolg, der war nicht das Problem. Ein kleiner Umbau hat dann die Nahrungsversorgung für den Abend gerettet.
In jeder Menge Gesprächen am Rand wurde nicht nur über das Projekt geredet, sondern es wurden auch die persönlichen Kontakte untereinander wieder vertieft.
Ein kleines Spiel zum "Teambuilding" hat am Abend dann noch für Stimmung gesorgt. Wir haben bewiesen, dass wir als Verein wunderbar kommunizieren können. Die Aufbauanleitung für ein Duplo-Modell war aufgeteilt auf viele Schritte immer nur abwechselnd in einer Gruppe sichtbar. Das musste dann an die anderen Gruppen so weitergegeben werden damit alle gleichzeitig zum Ziel kommen.
Die Nacht ist dann wie am Abend zuvor langsam ausgeklungen mit Hardwarebastelei, Coding und ein bisschen Videoschnitt.

Samstag

Der Morgen hat gleich mit Brennstoff nachfüllen begonnen. Es war doch noch recht kalt die letzten Stunden und am morgen war der Tank der großen Heizung leer. Gleich im Anschluß (als alle irgendwann eingetrudelt waren) ist nach dem Frühstück unsere Jahreshauptversammlung auf dem Programm gestanden.
Hier wurde der Jahresbericht vom 1. Vorsitzenden Arne vorgetragen und der Kassenbericht verkündet. Nach kurzer Diskussion zu einigen wichtigen Vereinsthemen waren wir in weniger als einer Stunde fertig.
Danach ging es sofort mit Hardware- und Softwarethemen weiter bis wir das übliche Gruppenfoto gemacht haben.
Nebenbei wurden auch weitere Videos geschnitten um unseren DMX-Workshop auf Youtube bald mit Nachschub zu versorgen.
Für alle neuen Besucher des Treffens und neugierige Wiederholer wurde eine Führung durch den nahegelegenen Steinbruch und das Schotterwerk als Auflockerung gemacht. Währenddessen sind die Entwickler über einigen Themen so ins Schwitzen gekommen, dass alle Fenster aufgemacht werden mussten. Okey, vielleicht war auch endlich das schöne Wetter daran schuld, die Heizungen konnten weitgehend aus bleiben.
Nach sehr viel weiterer Diskussion und Entwicklerarbeit kam nach dem Abendessen die Aktualisierung unseres Tech-Radars auf das Programm. Hier sind unter anderem die letzten Entwicklungen und die Ergebnisse aus den Gesprächen auf der Pro Light & Sound eingeflossen.
Im Anschluß daran hat uns Moritz einen kleinen aber sehr witzigen Vortrag über die "geheimen Aktivitäten des Vorstands" gehalten. Belegt waren diese "Ermittlungen" mit knallharten Fotos. Nur dass diese mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz erstellt wurden.
Die Reihen haben sich an diesem Tag relativ schnell gelichtet. Immerhin steht morgen die Heimreise an.

Sonntag

Am letzten Tag wird es immer etwas hektisch. Natürlich wollen alle mit weiter Heimreise möglichst früh los um dem Stau zu entkommen. So war es nur ein schnelles Frühstück mit anschließendem Packen und Aufräumen. Glücklicherweise ist der Stadl eh recht rustikal und damit braucht es keine besenreine Übergabe. Beinahe wäre die Abreise unserer Zugfahrer noch um eine Stunde verschoben worden (wenn man halt mit dem Zug gleichzeitig am Parkplatz ankommt wird es eng), aber das ging gerade nochmal gut. Der letzte Helfer hatte es dagegen nicht so eilig und so konnten Moritz und Christian noch gut was wegschaffen bevor das Treffen offiziell und sprichwörtlich "geschlossen" wurde.

Fakten

  • Längste Anreise: 15h mit Overnight-Bus und mehrfach Bahn.
  • Verbrauchte Semmeln (Brötchen): ca. 154
  • Verbrauchtes Datenvolumen über die Tage (Up- und Downstream): ca. 249 GB
  • Stromverbrauch: ca. 298,64kWh

Danksagung

In diesem Jahr gilt unserer besonderer Dank der tollen Gastfreundschaft der Familie Holzner, die uns erneut fast vier Tage lang "ertragen" hat. Hoc hat nicht nur alle Einkäufe gemacht, er hat Shuttle-Taxifahrer, Gastgeber und Konferenzorganisator in einer Person gespielt.

Zitate, Sprüche und Vorfälle

  • Hornisse ist im Stadl: "Können wir nicht wieder wie vorhin die Abgase in den Raum leiten um sie zu vergraulen?"
  • Maik bestellt aus dem Baumarkt (Obi) noch einen kleinen Biber. Bekommt ihn nicht, sind schon aus. Sagt zum Kollegen, der ihn besorgen sollte: "Nichts bekommst du gebacken" - Kommentare der Umstehenden: "Seit wann backt man Biber?", "Ich dachte, die werden gekocht?"
  • Beim Gruppenfoto: "Ich bin total geblendet" - "Schalte doch in den Darkmode!"
  • "Ah, André, kommst du etwa mit dem bestellten Essen?" - "Nee..." - "Okay, dann bist du uninteressant."
  • Running Gag über das ganze Treffen: "Es kompiliert schon ganz gut."

Durchgeführte Reparaturen etc.

  • Ein neuer Wasserhahn wurde fachgerecht montiert
  • Elektrostarter des Grills umgebaut

DMXControl Vereinstreffen

2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020-1 | 2020-2 | 2021-1 | 2021-2 | 2022 | 2023