MacGyver (Input Assignment) DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png MacGyver (Input Assignment) DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.2
Inhaltsverzeichnis

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Abbildung 1: Format-Node
Abbildung 1: Format-Node

Das MacGyver-Node ist ein universell einsetzbares Node, um unter anderem die verschiedenen Zusatzinformationen auszugeben, die an dem Ausgang eines jeden Nodes in der Eingangszuweisung (Input Assignment) vorgehalten, aber oftmals nicht direkt angezeigt werden. Die verfügbaren Ausgänge ändern sich bei jedem Ausgang. Auf Grund dieser universellen Arbeitsweise ist der Name des Nodes an die gleichnamige Fernseh-Serie MacGayver[1] angelehnt.

Sein Hauptvorteil ist die praktische Anwendung wissenschaftlicher Kenntnisse und die erfinderische Verwendung von Alltagsgegenständen. Die cleveren Lösungen, die MacGyver für scheinbar unlösbare Probleme fand - oft in Situationen, in denen es um Leben und Tod ging und er innerhalb weniger Minuten komplexe Vorrichtungen improvisieren musste - waren eine der Hauptattraktionen der Serie, die dafür gelobt wurde, dass sie das Interesse an den angewandten Wissenschaften, insbesondere an den Ingenieurwissenschaften, weckte und unterhaltsame Handlungsstränge bot.


Eigenschaften

Das MacGyver-Node bietet folgende Einstellparameter in den Eigenschaften (Properties).

Einstellung Möglicher Parameter Standardwert Beschreibung
deutsche GUI englische GUI
Einstellungen des Kernels (Kernel properties)
Name beliebiger Text Format Benutzerdefinierte Beschreibung des Nodes im Titel.
Position "X-Koordinate"
"Y-Koordinate"
variabel Manuelle Position in X-Richtung und Y-Richtung für das Node in der Graphenansicht.

Links und Referenzen

Links

  1. Ausführliche Hintergrundinformationen zu der Fernseh-Serie im "großen" Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/MacGyver