LTP (Input Assignment) DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png LTP (Input Assignment) DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.2.2
Inhaltsverzeichnis

A

B

C

D

E

F

G

H

K

L

M

N

O

P

R

S


Abbildung 1: LTP Node
Abbildung 1: LTP Node

Das LTP-Node führt bis zu zehn verschiedene Eingangswerte zu einem Ausgang zusammen und reicht hierbei immer den zuletzt geänderten Wert weiter. Die Werte selbst können dabei jedes mögliche Format bzw. Inhalt haben.

Ohne das LTP-Node kommt es regelmäßig vor, dass immer nur einer von mehreren gleichzeitig ankommenden Werten vom nachfolgenden Node verarbeitet wurden. Ein typisches Beispiel ist hier ein Button im Softdesk, wo man mit dem Aktivieren und Deaktivieren nicht nur die Farbe, sondern gleichzeitig auch des Text des Buttons ändert.

Eingänge

Name Zulässige Werte Datentyp Beschreibung
deutsche GUI englische GUI
0 Beliebiger Wert Erster Eingangs-Wert.
1 Beliebiger Wert Zweiter Eingangs-Wert.
...
9 Beliebiger Wert Zehnter Eingangs-Wert.

Ausgänge

Name Ausgebende Werte Datentyp Beschreibung
deutsche GUI englische GUI
O Beliebiger Wert Zuletzt geänderter Wert.

Eigenschaften

Das LTP-Node bietet folgende Einstellparameter in den Eigenschaften (Properties).

Einstellung Möglicher Parameter Standardwert Beschreibung
deutsche GUI englische GUI
Einstellungen des Kernels (Kernel properties)
Name beliebiger Text Logic Benutzerdefinierte Beschreibung des Nodes im Titel
Anzahl Eingänge Input Count beliebiger ganzer Zahlenwert > 1 2 Anzahl der Eingänge (Inputs) für das Node.


Eingänge (Inputs)
1 Beliebiger Wert Erster Eingangs-Wert.
2 Beliebiger Wert Zweiter Eingangs-Wert.
...
9 Beliebiger Wert Zehnter Eingangs-Wert.
Einstellungen der Oberfläche (GUI properties)
Position X-Koordinate
Y-Koordinate
variabel Manuelle Position in X-Richtung und Y-Richtung für das Node in der Graphenansicht.