Die Eigenschaftspanel DMXC3

Aus Deutsches DMXC-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Books.png Die Eigenschaftspanel DMXC3 Artikel beschreibt
DMXControl 3.0.0
VLC icon.png Dieser Artikel oder Abschnitt wird gerade durch den User Jkuehn bearbeitet. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist, oder wende dich an den Bearbeiter.


Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemein
Teil 2: Programmeinstieg
Teil 3: Programmumstieg
Teil 4: Ausführliches Handbuch

 

Hinweis:
28.04.2015: JKuehn: Artikel wurde erstellt


Überblick

Das Intensity-Panel

Abbildung 2.3.2:Darstellung des Intensity-Panels
Abbildung 2.3.2: Darstellung des Intensity-Panels

Das Intensity-Panel hat drei Funktionen. Zum einen kann man hierrüber die Helligkeit eines Scheinwerfers einstellen. Das ist sowohl über den Dimmer-Fader stufenlos als auch über die Buttons mit vordefinierten Helligkeitswerten ([0%], [30%], [50%], [70%] und [FL] = 100%) möglich. Die Dimmer-Funktion befindet sich im linken Teil des Panels und steht bei jedem Scheinwerfer zur Verfügung, der entweder einen Dimmer-Kanal oder dimmbare Farbkanäle besitzen. Bei Geräten, die nur einen Shutter und ein Farbrad besitzen, sind alle zum Dimmer gehörenden Steuerelemente ausgegraut.

Rechts neben den Dimmer-Steuerelementen befindet sich die Strobe-Funktion in Form eines Faders. Mit diesem Fader kann die Schnelligkeit der Strobe-Funktion also die Blitzrate eingestellt werden. Der einstellbare Blitzraten-Bereich ist dabei abhängig von der in der Gerätedefinition eingestellten minimalen und maximalen Blitzraten. Nur wenn ein Gerät einen Strobe-Kanal oder einen Strobe-Bereich auf einem Shutter- bzw. Dimmer-Kanal besitzt, wird die Strobefunktion aktiviert.

Rechts daneben befinden sich zwei Buttons ([open] und [close]) für die Shutter-Funktion. Hiermit kann der Shutter eines Gerätes geöffnet oder geschlossen werden, vorausgesetzt ein DMX-Gerät besitzt einen Shutter und dementsprechend auch einen Shutterkanal.

Ganz rechts im Intensity-Panel befinden sich zwei weitere Buttons ([Lumos] und [Nox]). Diese sind eine Zusammenführung der Dimmer- und der Shutter-Eigenschaft eines Gerätes. DMXControl erkennt, welche der beiden Eigenschaften ein DMX-Scheinwerfer besitzt und steuert diesen dann so an, dass der Scheinwerfer bei einem Klick auf [Lumos] aufleuchtet und bei [Nox] aus geht. Mit diesen beiden Button kommen wir auch mit dem Hardware Abstraction Layer[1] (im Folgenden als HAL bezeichnet) von DMXControl in Berührung. Was der HAL genau ist und wie DMXControl 3 damit arbeitet, wird in kurzer Form weiter unten beschrieben und noch einmal ausführlich in dem Kapitel X: Hardware Abstraction Layer (HAL).

Das Color-Panel

Abbildung 2.3.3:Darstellung des Farbkreises im Color-Panel
Abbildung 2.3.3: Darstellung des Farbkreises im Color-Panel
Abbildung 2.3.4:Direkte Farbwahl bei Scheinwerfern mit Farbrad
Abbildung 2.3.4: Direkte Farbwahl bei Scheinwerfern mit Farbrad

Das Color-Panel dient dazu, die Farbe des Gerätelichtstrahls einzustellen. Besitzt ein Scheinwerfer entweder mindestens ein Farbrad-Kanal und/oder drei Kanäle für Rot, Grün und Blau (RGB), so wird das Color-Panel aktiv. Dann steht immer der Farbkreis zur Verfügung (Reiter HSV). Mit einem Klick auf einen gewissen Punkt in dem Farbkreis wird diese Farbe für den Scheinwerfer ausgewählt. Bei Geräten mit RGB-Kanälen wird diese Farbe anschließend ausgegeben bzw. nimmt der Lichtstrahl diese ausgewählte Farbe an. Besitzt ein Scheinwerfer nur ein Farbrad und kann die Farben dementsprechend nicht mischen, so wird die Farbe auf dem Farbrad ausgewählt, die am besten zur ausgewählten Farbe passt. Außerdem erscheint bei solchen Geräten ein zweiter Reiter (Colors), über den die Farben auf dem Farbrad auch direkt ausgewählt werden können (siehe Abbildung 2.3.4).

Das Position-Panel

Das Beam-Panel

Links und Referenzen

Links

 

Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Allgemein
Teil 2: Programmeinstieg
Teil 3: Programmumstieg
Teil 4: Ausführliches Handbuch